Corona Lockdown Ende in der Schweiz

Es ist nicht erlaubt, Beiträge zu /für kommerzielle(n) Seiten einzufügen
It is not allowed to insert contributions to / for commercial sites
Antworten
Benutzeravatar
Forum Member
Site Admin
Beiträge: 313
Registriert: 3. Apr 2019, 17:36
Vorname: Jutta
Dein Land: Schweiz
Wohnort: Zuchwil / SO
Kontaktdaten:

Corona Lockdown Ende in der Schweiz

Beitrag von Forum Member » 18. Apr 2020, 14:35

• Am 27. April sollen Spitäler wieder alle Eingriffe vornehmen können, ambulante Praxen sowie Coiffeur-, Massage-, Tattoo- und Kosmetikstudios und weiter Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien dürfen wieder öffnen.

• Ab 11. Mai dürfen die obligatorischen Schulen und die Läden wieder öffnen. Kinder sind kein Treiber der Epidemie.

• Am 8. Juni können auch Mittel-, Berufs- und Hochschulen sowie Museen, Zoos und Bibliotheken ihre Tore wieder öffnen.

• Der Bundesrat will trotz den schrittweisen Öffnungen keine Maskenpflicht. Er ist bemüht, dass solche allerdings bei Bedarf gekauft werden können.

• Wann Restaurants und Bars wieder öffnen ist unklar. Der Bundesrat überlässt es der Gastrobranche, entsprechende Konzepte zu entwickeln.

• Selbstständigerwerbende, die indirekt von den Massnahmen betroffen sind, erhalten neu auch eine Erwerbsersatzentschädigung.

• Versammlungen ab fünf Personen bleiben weiterhin verboten, also auch Grillfeste. Auch für Festivals sieht der Bundesrat bisher schwarz.

• Die Grenzen bleiben weiterhin geschlossen.

Bald darf man wieder zum Coiffeur oder sich gar ein Tattoo stechen lassen. Jedoch eine einsame Seele darf nicht in ein Restaurant oder ein Café. Was für eine Fehlentscheidung von Bundesrat Berset!!!
Was für ein Desaster für die Schweiz, sollten die gastronomie Betriebe tatsächlich erst am 6. Juni wieder öffnen dürfen! Viele Betriebe würden nicht so lange überleben, hängen bereits jetzt am letzten Zapfen oder stehen bereits vor dem Aus!

****

• On April 27, hospitals will be able to perform all operations again, outpatient practices as well as hairdressing, massage, tattoo and cosmetic studios will be allowed to open again, as will DIY stores, garden centres, flower shops and market gardens.

• From 11 May, compulsory schools and shops will be allowed to reopen. Children are not a driver of the epidemic.

• On 8 June, secondary, vocational and higher education establishments, museums, zoos and libraries will also be allowed to reopen their doors.

• Despite the gradual openings, the Federal Council does not want to make masks compulsory. However, it is endeavouring to ensure that such masks can be purchased if necessary.

• It is not clear when restaurants and bars will reopen. The Federal Council is leaving it to the catering industry to develop appropriate concepts.

• Self-employed persons who are indirectly affected by the measures will now also receive compensation for loss of income.

• Meetings of five or more people will continue to be prohibited, including barbecues. The Federal Council also has a negative view of festivals.

• The borders remain closed.

Soon it will be possible to go back to the hairdresser or even get a tattoo. However, a lonely soul is not allowed in a restaurant or café. What a bad decision by Federal Councillor Berset!!!
What a disaster for Switzerland if the restaurants and bars were not allowed to open again until 6 June! Many businesses would not survive that long, are already on the last spigot or are already on the verge of closure!
Kein Support per PN und Email!
Be the best version of yourself rather than a bad copy of someone else!
The best online TranslatorMy forum

Antworten

Zurück zu „Tipps, Infos usw.“